• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • +49 171 3 86 84 20
  • Impressum

 

dedanlenfressv

Generalausschreibung
Bulls-MTB-Cup 2018

Der Bulls-MTB-Cup ist eine Mountainbike-Rennserie, die aus 4 Rennveranstaltungen mit je 14 Einzelrennen und 20 unterteilten Klassen, Tageseinzelwertung und Gesamteinzelwertung besteht.
Die vier Rennveranstaltungen der Mountainbike-Serie sind „offene Landesverbandsrennen“. In den Lizenzklassen sind alle SportlerInnen teilnahmeberechtigt, die ihre Lizenz über einen deutschen Verein gelöst haben sowie deutsche Fahrer von UCI-MTB-Teams. Es gilt außerdem das Abkommen „kleiner Grenzverkehr“ (Startberechtigung für FahrerInnen aus Luxemburg und Frankreich).
Für die Teilnahme und die Durchführung dieser Rennserie ist neben den Bestimmungen der BDR-Sportordnung und den Wettkampfbestimmungen MTB diese Generalausschreibung maßgebend. Mit der Anmeldung erkennen die TeilnehmerInnen diese Bestimmungen an. Alle TeilnehmerInnen fahren auf eigene Rechnung und Gefahr einschließlich der Haftung bei Unfall- und Haftpflichtschäden Dritten gegenüber. Sportler ohne Lizenz müssen zur Teilnahme an den Veranstaltungen einen unterschriebenen Haftungsausschluss vorlegen, Minderjährige ohne Lizenz benötigen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.
Der regelmäßige Besuch der Internetseite (www.bulls-cup.de) wird empfohlen, um aktuelle Informationen zu erhalten.
Rennverlauf:
Gefahren wird auf Rundkursen, die je nach Veranstaltungsort unterschiedlich lang und schwierig sind.
Nach spätestens zwei Rennrunden errechnet die Rennleitung die Gesamtrundenzahl und teilt die Anzahl der Restrunden durch Anzeige dem gesamten Fahrerfeld mit. Die letzte Runde wird mit einer Glocke eingeläutet. Wer in der letzten Runde ein- oder mehrfach überrundet ist, fährt nur noch diese eine Runde zu Ende. Die Wertung für das Gesamtklassement erfolgt vom ersten bis zum letzten Platz nach Punkten.
Es gibt eine Tageseinzelwertung mit Preisen für die drei Erstplatzierten jeder Klasse. Ausnahme ist hierbei das Kidsrace, bei dem alle eine Urkunde sowie zusätzlich Preise erhalten.

Termine:

VeranstalterOrtTermin
RC Herschbroich 53518 Adenau 25.02.2018
SV Büchel 56823 Büchel 11.03.2018
RSC Eifelland Mayen e.V. 56736 Kottenheim 25.03.2018
SV Boos FBI 56729 Boos 15.04.2018


 


Anmeldungen:


Anmeldungen erfolgen über das Onlineformular unseres Zeitnahmedienstleisters RaceResult (http://my6.raceresult.com/88447/?lang=de) oder über die Internetseite des BDR (www.rad-net.de). Bei der Anmeldung bitte auf vollständige Angaben aller nötigen Informationen achten. Mit der Anmeldung akzeptieren die TeilnehmerInnen diese Generalausschreibung.
Die Anmeldefrist endet mittwochs, 23:59 Uhr vor dem jeweiligen Veranstaltungstag. Die fällige Startgebühr soll auf untenstehendes Konto überwiesen werden. Die Anmeldung erhält erst nach Eingang der Zahlung ihre Gültigkeit. Der Veranstalter behält sich vor, nichtbezahlte Meldungen aus der Voranmeldeliste zu streichen.
Nicht vorangemeldete FahrerInnen haben die Möglichkeit einer Nachmeldung vor Ort. Eine solche Nachmeldung ist gegen eine zusätzliche Nachmeldegebühr in Höhe von 3,- € für U 13, U 15 und U 17, bzw. 5,- € für U19, Damen, Elite und Masters am Veranstaltungstag noch bis 1 Stunde vor dem jeweiligen Rennstart möglich. FahrerInnen, die online vorgemeldet haben und erst vor Ort bezahlen, müssen ebenfalls die Nachmeldegebühr entrichten. Kurzfristig vorgenommene Zahlungen müssen am Renntag durch Kontoauszug o.ä. belegt werden.
Die Cup-StarterInnen müssen sich vor jedem Lauf im Wettkampfbüro anmelden, um in der Ergebnisliste geführt zu werden. LizenzfahrerInnen sind verpflichtet ihre Lizenz vor dem Rennstart am Anmeldebüro zu hinterlegen. Startberechtigt sind in den Lizenzklasse lediglich LizenzfahrerInnen, die im Besitz einer aktuell gültigen Lizenz der Saison 2018 sind und diese vorweisen können (Kopien des Lizenzantrags o.ä. reichen als Nachweis nicht aus!). Bei Minderjährigen muss zur Starterlaubnis ein von einem Erziehungsberechtigten unterschriebener Haftungsausschluss am Veranstaltungstag vorliegen.

Klasseneinteilungen und Startzeiten:


In den Klassen U 13 und U 15 starten LizenzinhaberInnen und FahrerInnen der Fun-Klasse gemeinsam und werden auch gemeinsam gewertet.
An Rennen der Fun-Klasse dürfen FreizeitsportlerInnen teilnehmen, die im laufenden Kalenderjahr noch keine Lizenz erhalten haben. Wettbewerbe dieser Klasse sind als Einsteigerrennen konzipiert und daher in größeren Klassen zusammengefasst. Nach Möglichkeit werden einfachere Strecken als in den Lizenzrennen befahren. Für die Fun-Klasse gelten im Rennen die gleichen WB MTB und Regeln der Sportordnung wie für die Kategorien der Lizenzinhaber. Mit dem Start in einem Rennen der Funklasse erkennen die TeilnehmerInnen diese Regelungen in vollem Umfang an.

Zeitplan:

  Startzeit Klasse Einteilung Renndauer
Rennen 1 09:15 Uhr U 13 m/w 2007-2006 ca. 15 Min.
Rennen 2 09:45 Uhr U 15 m/w 2005-2004 ca. 30 Min.
Rennen 3 09:46 Uhr Fun Junge Wilde m/w 2003-2000 ca. 30 Min.
Rennen 4 10:30 Uhr U 11 m/w 2009-2008 ca. 15 Min.
Rennen 5 10:55 Uhr Kids U 9 m/w 2010 und jünger ca. 10 Min.
Rennen 6 11:15 Uhr U 17 m/w 2003-2002 ca. 45 Min.
Rennen 7 12:15 Uhr U 19 m/w 2001-2000 ca. 60 Min.
Rennen 8 12:16 Uhr Masters I 1988-1979 ca. 60 Min.
Rennen 9 12:17 Uhr Masters II 1978 und älter ca. 60 Min.
Rennen 10 12:18 Uhr Damen 1999 und älter ca. 60 Min.
Rennen 11 13:45 Uhr Elite 1999-1989 ca. 75 Min.
Rennen 12 15:15 Uhr Fun-Klasse m U 40 1999-1979 ca. 45 Min.
Rennen 13 15:17 Uhr Fun-Klasse m Ü 40 1978 und älter ca. 45 Min.
Rennen 14 15:18 Uhr Fun-Klasse w 1999 und älter ca. 45 Min.

 
Die Veranstalter behalten sich Änderungen, auch am Veranstaltungstag, vor.
Masters-LizenzfahrerInnen können in der Rennklasse „Elite“ melden, bei Cupmeldung ist dies für die gesamte Serie bindend. StarterInnen der Klassen Masters 1 und 2 müssen über eine Lizenz „Masters“ verfügen, LizenzfahrerInnen Jg. 1988+ mit Lizenz „Elite“ müssen in der Klasse „Elite“ starten.
Bei den zusammengelegten Rennklassen U 19, Damen, Masters I und Masters II behalten sich die Veranstalter vor bei hohen Meldezahlen die Rennen zu trennen.


Startgelder:

Seriensparpreise für alle 4 Rennen (bei Voranmeldung)

LizenzfahrerInnen HobbyfahrerInnen
Kids U9 - Kids U9 -
U 11 11 € U 11 11 €
U 13 11 € U 13 11 €
U 15 11 € U 15 11 €
U 17 17 € Fun Junge Wilde U 17 11 €
U 19 27 € Fun Junge Wilde U 19 11 €
Damen 43 € Fun Damen 43 €
Elite 43 € Fun U 40 43 €
Maters I + II 43 € Fun Ü 40 43 €

 

Alle Cup-FahrerInnen erhalten zu Beginn der Serie ein Starterpaket (so lange der Vorrat reicht), Cupfahrer der Klasse „Kids U9“ erhalten kein Starterpaket.
Alle Cup-FahrerInnen behalten ihre Startnummer für die komplette Rennserie. Bei Verlust oder Beschädigung der Startnummer wird gegen eine Gebühr von 5 Euro eine neue Startnummer im Wettkampfbüro ausgestellt.


Einzelrennen (bei Voranmeldung)

LizenzfahrerInnen HobbyfahrerInnen
Kids U9 - Kids U9 -
U 11 3 € U 11 3 €
U 13 3 € U 13 3 €
U 15 3 € U 15 3 €
U 17 5 € Fun Junge Wilde U 17 3 €
U 19 8 € Fun Junge Wilde U 19 3 €
Damen 13 € Fun Damen 13 €
Elite 13 € Fun U 40 13 €
Maters I + II 13 € Fun Ü 40 13 €

 

Alle StarterInnen haben ein Startnummernpfand in Höhe von 5 € zu entrichten, welches bei Rückgabe der unbeschädigten Nummer zurückerstattet wird.

Die Startgebühr bitte mit Nennung des Fahrernamens (!) auf folgendes Konto überweisen:


Adressat: RSC Mayen
Bank: Kreissparkasse Mayen
BLZ: 576 500 10
Kto.-Nr.: 98 036 221
Stichwort: Klasse + Fahrername
IBAN: DE70 5765 0010 0098 0362 21
SWIFT-BIC: MALADE51MYN

Gesamtwertung:


Für die Gesamtwertung werden nur diejenigen FahrerInnen berücksichtigt, die sich spätestens zur 2. Rennveranstaltung in Büchel für die Cupwertung angemeldet haben. Nachmeldungen für die Cupwertung sind bis 1 Stunde vor Start des jeweiligen Rennens in Büchel zu tätigen.
Die Gesamtwertung ergibt sich aus den vier Rennen. Dabei werden die drei besten Einzelergebnisse bei einem Streichresultat gewertet.
Für die Gesamtwertung werden die Ergebnisse der Einzelrennen von den Tagesstartern befreit. Nach der dann ermittelten Rangfolge (nur noch der Cupstarter) erfolgt die Punktevergabe. Platz 1 = 1 Punkt, Platz 2 = 2 Punkte, Platz 3 = 3 Punkte usw. Auch ausgeschiedene FahrerInnen erhalten Punkte für die Cupwertung. Sie werden dabei in der umgekehrten Reihenfolge ihres Ausscheidens in der Ergebnisliste geführt. Maßgeblich ist dabei die letzte notierte Zielpassage. Nicht am Start erschienene FahrerInnen erhalten 100 Punkte!
FahrerInnen mit der niedrigsten Punktzahl sind Führende/Sieger. Bei Punktgleichstand entscheidet die bessere Platzierung im Finallauf!
Die Teilnahme am Finallauf ist Pflicht!


Preise:


Tageswertung:
Lizenzklassen:
In allen Klassen Preise für die Plätze 1-3 nach dem nachfolgenden Preisgeldschema (Ausnahme Kidsrace, hier erhalten alle TeilnehmerInnen einen kleinen Sachpreis). Es wird kein zusätzliches Platzierungsgeld ausgezahlt. Bei Abwesenheit von der Siegerehrung verfällt der Anspruch auf das Preisgeld.

Rennklasse 1. Platz 2. Platz  3. Platz
U 11m 15 € 10 € 5 €
U 11w 15 € 10 € 5 €
U 13 w 15 € 10 € 5 €
U 13 m 15 € 10 € 5 €
U 15 w 15 € 10 € 5 €
U 15 m 20 € 15 € 10 €
U 17 w  20 € 15 € 10 €
U 17 m 30 € 20 € 10 €
U 19 w 20 € 15 € 10 €
U 19 m 30 € 20 € 10 €
Damen 40 € 30 € 20 €
Herren 50 € 40 € 30 €
Masters I 40 € 30 € 20 €
Masters II 40 € 30 € 20 €


Funklassen:
In den Funklassen werden keine Preisgelder, sondern ausschließlich Sachpreise vergeben.


Gesamtwertung Cup:

In allen Lizenzklassen erhalten die FahrerInnen für die Plätze 1-5 Preisgelder nach dem nachfolgenden Preisgeldschema.

  Schüler U 11 Schüler U13 Schüler U15 Jugend U 17 Jugend U 19 Damen Masters I Masters II Elite A/B
  m w m w m w m w m w        
1. 25 25 30 30 50 50 70 70 80 80 80 80 80 100
2. 20 20 25 25 40 40 50 50 60 60 60 60 60 80
3. 15 15 20 20 30 30 30 30 40 40 40 40 40 60
4. 10 10 15 15 20 20 20 20 20 20 20 20 20 40
5. 5 5 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 30
Ges.  75 75 100 100 150 180 180 180 210 210 210 210 210 310

Bei Abwesenheit von der Gesamtsiegerehrung verfällt der Anspruch auf das Preisgeld.
In den Funklassen erhalten die Plätze 1-3 prozentual gestaffelte Teilnahmegutscheine für das Folgejahr.

Rennabbruch / -ausfall


Der Veranstalter behält sich vor, Rennen im Vorfeld abzusagen. Die TeilnehmerInnen sind daher verpflichtet, sich zeitnah zum Veranstaltungstag über mögliche Änderungen zu informieren.
Sollte das Rennen aus Gründen, die nicht in der Verantwortung des Veranstalters liegen, abgesagt oder abgebrochen werden, besteht kein Anspruch auf Startgeldrückerstattung.
Der Veranstalter behält sich ebenfalls vor, Rennen gegebenenfalls abzubrechen. Falls bei Rennabbruch mehr als die Hälfte der Renndistanz zurückgelegt ist, wird das Rennen nach dem Stand zum Zeitpunkt des Abbruchs gewertet. Falls weniger als die Hälfte der Renndistanz zurückgelegt ist, wird im Einzelfall entschieden.
Bei Stürzen/Verletzungen sind alle TeilnehmerInnen verpflichtet, Hilfe zu leisten.

Foto- / Filmrechte


Die TeilnehmerInnen bzw. deren Erziehungsberechtigte erklären sich damit einverstanden, dass bei den Veranstaltungen aufgenommene Fotos und Filme von den Veranstaltern in Presse und Internet veröffentlicht werden.